dbw_online
Selbsthilfeeinrichtungen

DEVK Persönlich, preiswert, nah

Einfach Bild anklicken

Die DEVK ist eine Selbsthilfeeinrichtung für den öffentlichen Dienst und seit Jahrzehnten auch Mitglied im Deutschen Beamtenwirtschaftring e.V. (DBW).

Am 1. April 1886 gründeten Eisenbahner die "Sterbekasse der Beamten und Arbeiter im Bezirke der Königlichen Eisenbahndirektion zu Breslau" als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Der Gedanke der Selbsthilfe hatte sie zusammengeführt. Das war die Geburtsstunde der DEVK.

Über das Gebiet um Breslau ist die DEVK natürlich mittlerweile weit hinaus gekommen, an den Gründungsprinzipien hat sich jedoch nichts geändert. Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens war die Öffnung für allgemeine Privatkunden in den 1970er Jahren, mit der das Fundament für ein weiteres Wachstum außerhalb des Bahnbereichs gelegt wurde. Mittlerweile betreut die DEVK rund 4 Millionen Kunden aus allen Lebensbereichen mit insgesamt 12,9 Millionen Verträgen.

Hohen Stellenwert haben die gewachsenen Beziehungen zu den Beschäftigten in Verkehrsunternehmen. Die Nähe zu den Mitgliedern sorgt für einen direkten Draht zu ihren Versicherungsbedürfnissen. So erfährt man Versicherungsbedürfnisse aus erster Hand.

Seit den 1970er Jahren können auch Privatpersonen von der Erfahrung der DEVK profitieren, sich versichern und somit günstig vorsorgen. DEVK. Persönlich, preiswert, nah. Dieses Prinzip gilt für die DEVK-Vereine ebenso wie für die DEVK-Aktiengesellschaften.

Dass DEVK-Kunden besonders treue Kunden sind, hängt nicht zuletzt von der persönlichen Nähe ab. 1.250 Geschäftssstellen, 2.200 hauptberufliche und über 3.600 nebenberufliche Vermittler kümmern sich um die Kunden. Nach der Anzahl der Verträge ist die DEVK Deutschlands viertgrößter Hausrat-, fünftgrößter Pkw- und sechstgrößter Haftpflichtversicherer.

Mehr Informationen finden Sie unter www.devk.de


Sie möchten regelmäßig informiert werden?
Anmeldung zum Newsletter

 
 
StartseiteSitemapKontaktImpressum • www.selbsthilfeeinrichtungen.de © 2017