dbw_online
Selbsthilfeeinrichtungen

Ausbildung im öffentlichen Dienst

Ausbildung im öffentlichen Dienst

Der öffentliche Dienst ist nicht nur der größte Arbeitgeber in Deutschland, sondern auch der größte Ausbilder. Jährlich werden bei Bund, Ländern und Gemeinden fast 100.000 junge Menschen neu eingestellt. Gerade der öffentliche Dienst wird die Auswirkungen der Demografie am ehesten spüren, denn die Beschäftigten des  öffentlichen Dienstes sind im Durchschnitt älter als die in der Privatwirtschaft.

Der öffentliche Dienst ist besser als sein Ruf, meint Uwe Tillmann, der Geschäftsführer des Deutschen Beamtenwirtschaftsring. Deshalb wird der DBW einen Beitrag leisten, das Image des öffentlichen Dienstes zu verbessern. Es muss mehr über die Vielfältigkeit im öffentlichen Dienst informiert werden, sagt Tillmann. Der DBW versucht dies in zwei Projekten deutlich zu machen:

Ausbildung im öffentlichen Dienst (Projektpartner HUK-COBURG)

und

BEAMTENBERUFE (Projektpartner BBBank und Debeka).

Auf dieser Seite finden Sie weitere Informationen zu diesen Projekten.

Ausbildung im öffentlichen Dienst

#_Der öffentliche Dienst ist mit 4,6 Mio. Beschäftigten der größte Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland. Fast 100.000 junge Menschen entscheiden sich jedes Jahr für eine Ausbildung bei Bund, Ländern, Kommunen oder sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes. Gute berufliche Chancen finden sowohl Auszubildende als auch Beamtenanwärter/innen.

 

Mit dem Projekt "Starten Sie mit einer Ausbildung im öffentlichen Dienst in das Berufsleben" informiert der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. (DBW) über die Ausbildungsplatzangebote und Perspektiven in Behörden und sonstigen Einrichtungen im öffentlichen Dienst und privatisierten Dienstleistungssektor. Der DBW ist ein Zusammenschluss der Spitzenorganisationen der Gewerkschaften (Deutscher Gewerkschaftsbund und dbb beamtenbund und tarifunion) und Selbsthilfeeinrichtungen für den öffentlichen Dienst.

.

Mehr Informationen finden Sie unter

www.ausbildung-im-oeffentlichen-dienst.de 


BEAMTENBERUFE 

#_Beamtenberufe - interessant - vielfältig - zukunftssicher

In Deutschland gibt es etwas mehr als drei Mio. Beamteinnen und Beamte, davon knapp 2 Mio. im aktiven Dienst. Das Beamtenverhältnis ist nicht nur "sicher", sondern auch interessant. Über die Palette der Beamtenberufe ist in der Öffentlichkeit wenig bekannt. Der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. (DBW) möchte mit dem Projekt "BEAMTENBERUFE" dazu beitragen, den Berufen im Beamtenverhältnis ein besseres Image zu verschaffen.

Dieses Projekt wird in Kooperation mit der Beamtenbank (BBBank) und der Debeka durchgeführt und bietet 
wichtige Informationen und Hintergründe rund um die Beamtenausbildung. Die Rubrik Beamtenberufe bietet Informa-tionen zu mehr als 100 Beamtenberufen, z.B. über die Zugangsvoraussetzungen zu den Beamtenlaufbahnen des einfachen, mittleren, gehoben und höheren Dienstes.

Unter Behörden finden Sie mehr als 10.000 Behörden und sonstige Einrichtungen des öffentlichen Dienstes. Die meisten dieser Einrichtungen bilden für einen oder mehrere Beamtenberufe aus. Mit einem Link kommen Sie direkt von der jeweiligen Behörde zum aktuellen Ausbildungsplatzangebot von Stellen für Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter.

 

Mit dem Projekt "BEAMTENBERUFE" informiert der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. (DBW) über die Einstellungsmöglichkeiten und Ausbildungsangebote von Beamtenanwärtern. Der DBW ist ein Zusammenschluss der Spitzenorganisationen der Gewerkschaften (Deutscher Gewerkschaftsbund und dbb beamtenbund und tarifunion) sowie 16 Selbsthilfeeinrichtungen für den öffentlichen Dienst.

An dem Projekt beteiligen sich auch die beiden Gründungsmitglieder des DBW, die BBBank und die Debeka.

Mehr Informationen finden Sie unter

www.beamtenberufe.de 

Sie möchten regelmäßig informiert werden?
Anmeldung zum Newsletter

 
 
StartseiteSitemapKontaktImpressum • www.selbsthilfeeinrichtungen.de © 2017